Weiter Schreiben -
Der Newsletter

So vielstimmig ist die Gegenwartsliteratur.
Abonnieren Sie unseren Weiter Schreiben-Newsletter, und wir schicken Ihnen
die neuesten Texte unserer Autor*innen.

Newsletter abonnieren
Nein danke
Logo Weiter Schreiben
Menu
Suche
Fr | It
Logo Weiter Schreiben
Menu

Alternative Psychotherapie

Lubna Abou Kheir
Weiter Schreiben Schweiz, Lubna Abou Kheir, Alternative Psychotherapie, Marwa Al Mokbel
© Marwa Al Mokbel, ohne Titel, Wasserfarbe auf Papier, 22 cm x 30,4 cm
(2021)

«Weil Groll am Scheideweg schön ist» Lubna 2012–2021

Erster Brief an Ivna

4. Januar 2021, Montag,
5. Februar 2012, Sonntag,
Nein, einen Moment …
Immer wieder verrät mich die Erinnerung …
Damit das Bild genauer wird: Das ist passiert an allen Tagen und es ist los, und wird immer wieder passieren, vielleicht in anderen zehn Jahren Krieg, und es ist: ein Gefühl.
Ein Gefühl, das aus dem Darm kommt und durch den Magen geht,
übt Druck auf das Zwerchfell aus und bildet Kurzatmigkeit.

Der Brustkorb wird flach wie eine Plastiktüte ohne Luft (Vakuumbeutel).
Alles wird eng, auch das Feld der leichten leuchtenden Schmetterlinge (biolumineszierende Insekten) erstickt, das Feld, das Vergnügen ausstrahlt und in Liebessituationen den Magen kitzelt.
Vom Arsch wird der Befehl erteilt, das Denken und die Logik vom Kopf zu nehmen, und alles wird zusammengedrückt und geschrumpft, so dass das Blut im Gehirn langsamer zirkuliert und der Körper zusammenbricht und auf die Erde prallt.
Der Strom der Tränen schliesst sich diesem Karneval des Schmerzes an und drückt seine Meinung darüber aus, was passiert und fliesst und fliesst.
Die Diagnose lautete: «Abwesenheit der Logik».
Also, liebe Ivna, der Groll am Scheideweg ist schön.

Die Liebe zum Aufbruch, die Anziehungskraft zum Bleiben

Zweiter Brief an Ivna

03.2020

Ich öffnete meinen roten Koffer, dreissig Kilo schwer. Er war voller Spielzeug und sehr kleiner Dinge. Es gab keine Bücher, keine Kleidung, nur Bilder und Details …
Ja, die Details … Wie oft am Tag sterben wir wegen der Details?
Details: Gerüche, Augenblicke, Staub auf den glänzenden Schuhen,
dunkle Flecken auf weissen Oberflächen folgen Löchern in den schönen, teuren Markensocken, und wir folgen rechten Winkeln und Dreiecken in den Badezimmerfliesen.
Diese Details gehören zu bestimmten Orten, Orten, die, wenn sie von ihren Details ausgeschlossen werden, fremd sind.
Am 03.03.2020 fing ich an, den Koffer auszupacken.
Er war voll mit kleinen Plastiksoldaten aus Russland. Mein Onkel brachte sie uns mit, als er dort war, und ich weiss nicht, was es bedeuten soll, uns Soldaten zu schenken.
Im Koffer gibt es eine Tasse, in die wir Buntstifte und Bleistifte gesteckt haben
Es gibt einen Glaskuh-Salzstreuer
Es gibt Notizbücher mit Gedichten voller vulgärer Liebe
Es gibt Seifenblasen
Es gibt Stühle und Holztische und Cafés
Es gibt Männer, die von der Liebe und der Religion zerstört wurden
Es gibt die Langeweile des Freitags
Er gibt und gibt und gibt.
Meine liebe Ivna, all diese Details haben ihren Platz in unserem Haus in Syrien. In meiner neuen Wohnung habe ich versucht, einen Platz für sie zu bauen, und bin gescheitert, der Platz hat sich nicht dem Wunsch der Erinnerungen gebeugt.
Also legte ich mich in den Koffer hinein und stülpte ihn wie eine schmutzige Socke um, deren Reinigung tausend Umdrehungen in der Waschmaschine erfordert.
Die Zerbrechlichkeit der Details beherrschte mich so, dass ich gehen wollte, aber die Schwerkraft zwingt mich, hier zu bleiben.
Liebe Ivna: Das Schreiben ist manchmal eine Alternative zur Psychotherapie.

– #Al_Hassake_MädchenLesen

Datenschutzerklärung