Weiter Schreiben -
Der Newsletter

So vielstimmig ist die Gegenwartsliteratur.
Abonnieren Sie unseren Weiter Schreiben-Newsletter, und wir schicken Ihnen
die neuesten Texte unserer Autor*innen.

Newsletter abonnieren
Nein danke
Logo Weiter Schreiben
Menu
Suche
Weiter Schreiben Schweiz ist
ein Projekt von artlink
Fr | It
Logo Weiter Schreiben
Menu
Veranstaltungen > 13. Juni 2024
13. Juni 2024, 19:00 Uhr

«Anders zusammen schreiben» Gespräch und Lesung mit Azad Şîmmo und Gianna Olinda Cadonau | Bibliothek und Archiv Aargau

«Anders zusammen schreiben» Gespräch und Lesung mit Azad Şîmmo und Gianna Olinda Cadonau | Bibliothek und Archiv Aargau
© Anna Korbut

Moderation: Ana Sobral (Künstlerische Leiterin von Weiter Schreiben Schweiz)

Azad Şîmmo stammt aus einer kurdischen und alevitischen Familie in der Türkei. Er studierte Soziologie an der Inönü-Universität in Malatya. Seit 2015 hat er drei Gedichtbände und einen Roman veröffentlicht. Gianna Olinda Cadonau lebt in Chur und schreibt Lyrik und Prosa auf Rätoromanisch und Deutsch. Bisher sind von ihr zwei Gedichtbände, «Ultim'ura da la not / Letzte Stunde der Nacht» (2016) und «pajais in uondas / wiegendes Land» (2020), sowie ein Roman, «Feuerlilie» (2023), erschienen.

Als Tandem bei Weiter Schreiben Schweiz arbeiten Azad Şîmmo und Gianna Olinda Cadonau seit Anfang 2023 an einem lyrischen Text, der Figuren, Stimmen, Erfahrungen, Sprachen und schliesslich die Stile der beiden Autor:innen zusammenbringt. Was bedeutet diese Zusammenarbeit für Şîmmo und Cadonau? Wie schreiben sie über die Sprachgrenze hinaus? Was verbindet ihr Schreiben und ihr Leben? Im Dialog teilen die beiden ihre Ansichten über dieses einzigartige literarische Projekt und lesen Texte, die in der gemeinsamen Arbeit entstanden sind.

Die Veranstaltung wird von Leyla Yildiz Albayrak übersetzt.

Sprache: Deutsch

Zum Programm. Um Anmeldung wird gebeten.

Bibliothek und Archiv Aargau, Obere Vorstadt 6, 5001 Aarau

Autor*innen

Azad Şîmmo
© Anna Korbut

Azad Şîmmo

Azad Şîmmo stammt aus einer kurdischen und alevitischen Familie in der Türkei. Er studierte Soziologie an der Inönü-Universität in Malatya und arbeitete mehrere Jahre als Philosophielehrer an einem Gymnasium. Seit 2015 hat er drei Gedichtbände und einen Roman veröffentlicht.

Lesen

Datenschutzerklärung